Unsere 3 Lieblingsspots für gemütliche Herbsttage samt sturm

Wie schön waren sie, die Tage mit Aperitivo in der Hand und Zehen im Sand…da konnte man glatt vergessen, dass man am Donaukanal und nicht in der Karibik war. Aber keine Sorge – obwohl auch wir ganz große Sommer-Liebhaber sind versichern wir dir, der Herbst hat ebenso viele schöne Seiten. Vor allem wenn es ums Sturm trinken geht, kann sich der Herbst in Wien sehen lassen. Deswegen kommen hier die besten Locations für Sturm in Wien, an denen du gemütlich den einen oder anderen Herbst-Nachmittag verbringen solltest. 🙂

Autumn Leaves Fall GIF - Find & Share on GIPHY


Wie Wein, nur süßer

Neuer Wein, bei den meisten besser als Sturm bekannt, ist gepresster Traubenmost, bei dem der Gärprozess gerade erst eingesetzt hat (das ist auch der Grund warum Sturm-Flaschen keinen Stöpsel haben -sonst könnten die Flaschen nämlich explodieren) Sturm schmeckt süßlich und ist farblich entweder weiß oder rot. Anders als beim Wein solltest du hier darauf achten den Sturm möglichst rasch zu trinken, da dieser sich nur wenige Tage hält. Der Geschmack des Getränks ändert sich von Tag zu Tag, da der Zuckergehalt mit der Zeit abnimmt und den Sturm immer weniger süßlich werden lässt. Sturmzeit ist in der Regel von Anfang September bis Ende Oktober.

Aber aufgepasst! Gerade durch den süßen Geschmack des Sturms bemerkt man den Alkoholgehalt am Anfang nicht so schnell – bis es zu spät ist, und sich auch im Kopf ein paar stürmische Stunden abspielen. Es gibt allerdings auch gute Nachrichten: Sturm besitzt einen sehr hohen Vitamin B1 und B2 Gehalt und wirkt sich somit (bei verantwortungsvollem Konsum 😉 ) positiv auf den Körper aus.

Cozy Fall

Glücklicherweise kann man bei diesen milden Temperaturen auch im Herbst wunderschöne Stunden draußen verbringen. Damit auch du die schönsten Plätzchen der Stadt besuchst, kommen hier unsere Favoriten für ein  Glas Sturm und ein paar Schmankerln in Wien. 🙂

#1 Wieninger am Nussberg

Schon im Frühling während dem Lockdown hat uns diese Buschenschank mit super leckeren Schmankerln, gutem Wein und einem top Ausblick über unsere Lieblingsstadt versorgt. Deswegen darf ein Besuch hier auch während der Sturmzeit auf gar keinen Fall fehlen. Das Leben genießen und dabei von einem wunderschönen Weingarten umgeben sein, was will man mehr? 🙂

© Wieninger am Nussberg

Derzeit ist Mittwoch & Donnerstag von 15-22 Uhr, Freitag & Samstag von 12-22 Uhr und Sonntag & Feiertags von 11-22 Uhr geöffnet.

#2 Ammerlingbeisl

Wenn du es ganz klassisch magst und keine Lust hast die Stadt zu verlassen, dann können wir dir das Ammerlingbeisl wärmstens empfehlen. Die warmen Herbsttage kannst du hier im wunderschönen Innenhof ausklingen lassen und auch mit Sturm bist du hier bestens versorgt. Natürlich gibt es auch allerhand andere Leckereien, die dich bestimmt nicht hungrig nach Hause gehen lassen.

#3 Naschmarkt

Wer es ein wenig hipper mag, der sollte zu dieser Zeit unbedingt am, beziehungsweise um den Naschmarkt herum, einkehren. Auch hier schenken viele Lokale guten Sturm aus, zum Beispiel Rafael’s Vinothek oder auch das Deli am Naschmarkt, um nur zwei zu nennen. Für Sturm-Genuss mit City-Flair bist du hier an der richtigen Adresse. Und auch am Naschmarkt gilt: hier muss definitiv niemand Hunger leiden. 😉

Du willst noch mehr Sturm trinken? –  Sturm bekommst du im September und Oktober bei jedem guten Heurigen (hier ist in Wien natürlich der 19te Bezirk prädestiniert), aber auch in vielen anderen Lokalen in der ganzen Stadt.  

Besonders guten Sturm für daheim bekommst du ebenfalls am Naschmarkt, und zwar bei Pöhl. Als Snack eignen sich hier die Maroni perfekt, die man auch ganz schnell und easy selbst Zuhause zubereiten kann. 

Last but not least 

Wenn du mal ein bisschen mehr Zeit hast (im besten Fall ein ganzes Wochenende) können wir dir einen Besuch der Südsteirischen Weinstraße ganz besonders ans Herz legen. Die Umgebung ist wunderschön und eine ganz besondere Sturmsorte gibt es auch: den Schilchersturm. Dieser hat eine intensive dunkelrosa Farbe und ist eine Spezialität der Südsteiermark.

Zum Abschluss noch 3 Fun Facts

Sturm soll man immer mit der linken Hand trinken, anstoßen ist verboten (das ist dem richtigen Wein vorbehalten) und schließlich sagt man auch nicht “Prost”, sondern “Mahlzeit”

Wir hoffen, dass du die ersten Herbsttage in vollen Zügen genießen kannst und der Sturm dich nicht allzu sehr verweht.  🙂


Ein verantwortungsvoller Umgang mit Alkohol liegt uns am Herzen und genau deshalb stehen wir für maßvollen Alkoholgenuss. Wie so oft beim Genuss, heißt es auch hier: Weniger ist mehr! Infos zum verantwortungsvollen Konsum von Alkohol findet ihr beim Schutzverband der österreichischen Spirituosen und Sektwirtschaft unter: www.verantwortungsvoll.at

Du schaust so jung aus!

Bist du über 18?