Kaffeehaus und Bar…gepaart mit authentischen Menschen, großartigen Drinks, Fachwissen und dem bestimmt größten Bartender (hier geht’s um die Körpergröße) Wiens. Gibt’s nicht? Da liegt ihr wohl richtig.. …Oder aber komplett falsch! 😉

Location

Keine 15 Minuten vom Praterstern entfert liegt es, das Zweisam – Nun, auch ich war etwas verwundert, mich immer öfters in dieser Gegend aufzuhalten, denn im 2. Bezirk Wiens habe ich eher wenig zu tun. Trotz allem, habe ich das Bedürfnis oft im Zweisam vorbei zu kommen, denn es hat so viele schöne Facetten die mir gefallen. Innen etwas moderner gehalten und die Wand bepinselt von dem Künstler Michael Urban – Ein monumentales Bild, von freudiger Stimmung und glücklichen Menschen.

Sooo gemütlich!
Foto © Joseph Gasteiger

Die Bar ist etwas kleiner gehalten und mit den besten Sachen aus Österreichs Manufakturen bestückt. Die Möbel in Holz und die riesigen Fenster lassen den Laden gleich viel größer erscheinen. Besonders erwähnenswert: es gibt keine Stehtische, denn jeder soll sitzen dürfen. Ausserdem existiert ein kleiner Gastgarten vor der Tür. An warmen Tagen dort zu sitzen, bei einem schönen Drink, mit netten Menschen..hach..ich schweife ab.

Die Holzmöbel lassen den Raum sooo gemütlich wirken.
Foto © Zweisam

Ich glaube es war 2017, da durfte ich den damaligen Barchef des Fabios und heutigen Besitzer des Zweisam kennenlernen. Jan Pavel. Er war dafür bekannt gerne regionale Produkte zu verwenden, aber auch jedem eine World Class Cocktail Erfahrung zu bieten. Und wie vorhin angesprochen, der Typ ist 2 Meter groß.

Klientel

Im Zweisam kannst du sowohl auf den Herrn Professor sowie auf den Handwerker treffen und so mancher Eigentümer der umliegenden Kaffees oder Beisln nutzt den Ort ebenfalls um den täglichen Stress bei einem oder drei Gläschen eisgekühlten Frizzante vom Fass besser zu verdauen. 🙂 Auch mein Vater, der überhaupt nichts mit Bars zu tun hat, ist gerne nach dem Judo Training mit seinen Freunden dort.
Am Abend, und am Wochenende, vermehrt jüngeres Publikum, ab 25 Jahren. Sidenote: Definitiv ein guter Ort für gemütliche Tinder Dates.
Dresscode: Casual, come as you are. But please, do not wear Socks and Sandals. No one should do that. 😉
Musik: Vermehrt Jazz, aber gehört wird so ziemlich alles.

Service & Angebot

Gemixt wird jede Art von Wunsch Drink, sei es der klassische Negroni oder Mojito (jeweils € 9,50) oder doch etwas ungewöhnlicheres wie der Gin & Tea (Tanqueray Gin aromatisiert mit Mandarinen und Physalis, Tonic Water, € 12,50).

Drinks, Drinks, Drinks…
Foto © Zweisam

Die Bar kann für Drinks, Veneto Frizzante vom Fass oder Kaffee besucht werden. Fragt Jan, der haut euch schon aus den Socken. Oder lasst euch von Martina überraschen, die weibliche Meinung des Ladens. Klassiker Freunde, sowie weitgereiste Cocktail Connaisseur werde ihre Favoriten finden.

Klassiker & Moderne Interpretationen: € 9,50 – € 13,50.
Kaffee € 2,30 – € 4,60
Tee von Haas und Haas: € 3,70
Veneto Frizzante vom Fass: € 3,60

Yummyy!
Foto © Zweiraum

Im Zweisam gibt es auch Barfood: Es wird selbst gekocht, der Chef steht persönlich in der Küche, jeden Tag gibts frische Kuchen, Frühstück und Mittagsmenü (z.B.: getoastete Öfferl Bio Sauerteig Brot mit Marchfelder Guacamole, Haferflocken und Rote Pickles für € 5,90 oder Blauschimmelkäse über Kümmelbraten ergossen auf Öfferl Bio Sauerteig Brot, € 7,90)
Oiso ich find des supa! 🙂

Fazit

Eine Tagesbar mit toller Atmosphäre und Wahnsinns Drinks: Wohlfühlatmosphäre gepaart mit tollen Menschen und schönen Drinks.
Wäre ich auf der Suche nach all diesen Dingen gewesen, jetzt wäre ich fündig geworden.


Fotocredit Titelbild: Joseph Gasteiger

Gasbeitrag verfasst von: Thomas


Info

Website:
www.cafezweisam.at
Facebook:
facebook.com/cafezweisam
Instagram:
cafezweisam
Adresse:
Kleine Stadtgutgasse 10/1, 1020 Wien
Erreichbarkeit:
U1 Praterstern, dann ca. 10 Min. Fußweg
Öffnungszeiten:
Mo 16:00 – 24:00 Uhr
Di – Fr 08:15 – 24:00 Uhr
Sa 09:00 – 24:00 Uhr


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>